Header Ad

Instagram

Categories

  • Keine Kategorien

Am meisten angesehen

Brushy App: Zähne putzen für Kleinkinder leicht gemacht

Zahnreinigung und Zahnpflege beginnen mit den ersten Milchzähnen! Das richtige Zähneputzen beim Kleinkind ist wichtig, damit Zähne und Zahnfleisch gesund bleiben. Die Milchzähne dienen nicht nur zum Beissen und Kauen, sondern sind auch Platzhalter für die späteren bleibenden Zähne. Damit Babys Zähneputzen Spass macht, gibt es viele Tipps, Tricks und Hilfsmittel. Von der geeigneten Zahnbürste bis zum spielerischen Einbau in den Tagesablauf – zeige deinem Kind, wie das Zähneputzen funktioniert und sorge so für gesunde, gut gepflegte Zähne! 

Rund um die Mundhygiene: Das Zähneputzen bei einem Kleinkind 

Zweimal täglich sollte das Zähneputzen auf dem Programm stehen. Nach dem Frühstück und vor dem Zubettgehen sind optimale Zeitpunkte. Am besten klappt die Zahnreinigung ohne Zwang, sondern auf einer spielerischen Basis. Dein Kind sollte aber verstehen, dass das Putzen der Zähne so selbstverständlich ist wie Hände waschen. Dabei hast du als Mama oder Papa einen grossen Vorteil von Anfang an auf deiner Seite: Kleine Kinder haben einen natürlichen Drang, den Erwachsenen alles nachzumachen. Die ersten Wörter, die dein Kind spricht, lauten oft „ich auch“. Schon daran erkennst du, dass dein kleiner Liebling alles genauso machen möchte, wie du. Das Motto heisst also: Gemeinsam Zähneputzen! 

Im Badezimmer steht die kleine Zahnbürste im Mini-Zahnputzbecher neben deiner Zahnbürste. Sehr hilfreich ist ein Schemel, damit dein Kind problemlos das Waschbecken erreichen kann. Auch der Spiegel in Augenhöhe kann das Zähneputzen beim Kleinkind erleichtern. Die Zahnpasta sollte speziell für Kleinkinder geeignet sein. Die erste Zahnbürste ist ebenfalls auf die kleinen Zähne abgestimmt. Weiche, abgerundete Borsten und ein kompakter, kurzer Griff sind genau richtig, wenn du Babys Zähne putzen möchtest. 

Lieder, Geschichten und Abzählreime, die Babys Zähneputzen zum Vergnügen machen 

Genauso wichtig ist die Stimmung beim Zähneputzen. In einer harmonischen, ruhigen Umgebung gelingt der Vorgang besser, als wenn du die Zahnreinigung möglichst schnell zwischen Windelwechsel und Schlaflied unterbringen willst. Als Vorbereitung ist es gut, gemeinsam mit deinem Kind ein Bilderbuch anzuschauen. Zum Thema Zähneputzen beim Kleinkind gibt es viele hübsch gemachte Bücher, die mit einfachen Worten und schönen Bildern das Zähneputzen erklären. Im Internet kannst du auch nach Liedern und Abzählreimen suchen, damit dein Kind noch mehr Spass an der Zahnpflege hat. 

Schliesslich stehen dir auch noch moderne Innovationen zur Verfügung. Die liebevoll gestaltete Brushy-App enthält eine Geschichte zum Vorlesen mit Bildern und ein interaktives Zahnputz-Spiel. Lerne jetzt die Brushy-App kennen, mit der das Zähneputzen beim Kleinkind zum Kinderspiel wird! 

Was kann die Brushy-App? 

Die MAM Brushy Time! Zahnputz-App wurde speziell für Kleinkinder entwickelt. Der kleine Bär Brushy lernt, wie das Zähneputzen nach dem Essen und vor dem Schlafen funktioniert. Die Bärenmama hilft ihm dabei. Wenn Brushy lacht, macht er seinen Mund weit auf – so kommt die Zahnbürste ganz leicht an alle Zähne. Mama Bär putzt noch ein bisschen nach, damit kein Zahn übersehen wird. Die niedliche Geschichte zeigt deinem Kind, dass Zähneputzen für jeden wichtig ist, für kleine Bären ebenso wie für Kinder! Des Weiteren enthält die Brushy-App Infos und Erklärungen rund um die Zahnpflege und das Zähneputzen beim Kleinkind. Ein integrierter Timer sorgt dafür, dass dein Kind die Zähne ausreichend lang putzt. Die App läuft auf allen Endgeräten. Am besten gleich downloaden und entdecken, wie praktisch und hilfreich die Brushy-App ist, wenn Babys Zähneputzen lernen! 

Der kleine Bär Brushy mit strahlend sauberen Zähnen

Vielleicht besitzt dein Kind einen Teddybär, der ein bisschen wie Brushy aussieht, oder du setzt einen solchen Bär auf die Wunschliste zum ersten Geburtstag. Dann kannst du rund um den kleinen Bären noch mehr Geschichten erfinden und erzählen. Wie wäre es mit einer Geschichte, dass Bären und Kinder extra starke und gesunde Zähne bekommen, wenn sie viele gesunde Sachen essen? Lass einfach deine Fantasie spielen! 

Zahnbürste und Co.: Bei MAM bekommst du, was du für die Zahnreinigung bei Kleinkindern brauchst! 

MAM hat nicht nur die Brushy-App entwickelt, sondern bietet dir auch viele Produkte für die Zahnreinigung und Zahnpflege. Dabei denkt der Hersteller MAM an die Beschwerden und Schmerzen, die beim Zahnen entstehen können. Beissringe in mehreren Formen und Grössen helfen deinem Kind beim Zahndurchbruch. Du findest im Sortiment Beissringe mit Kühlelement, die auf das empfindliche Zahnfleisch eine wohltuende, lindernde Wirkung ausüben. Beissringe mit Noppen sorgen für eine sanfte und schonende Reinigung der ersten Zähnchen. 


Schon ab der Geburt sollte der Mundraum von Babys regelmässig gereinigt werden. So entfernt man nicht nur Bakterien, sondern gewöhnt auch das Baby an eine regelmässige Zahnputzroutine. Der MAM Oral Care Rabbit reinigt und massiert das empfindliche Zahnfleisch schon vor dem ersten Zahn. Das spezielle, extra-weiche Mikrofasermaterial entfernt so schonend Plaque und Bakterien. Durch das Häschen-Design können so selbst die hinteren Bereiche erreicht werden. Das weiche Material ist nicht nur ideal für die Mundpflege, sondern auch angenehm zum Kuscheln und Spielen – und lenkt so vom Zahnen ab.

Schon bald kommt die erste Zahnbürste zum Einsatz. Auch in diesem Bereich bietet dir MAM kindgerechte Produkte. Die Zahnbürsten von MAM sind optimal auf die anatomischen Verhältnisse im Kinderkiefer abgestimmt. Weiche Borsten massieren das Zahnfleisch behutsam und reinigen die Zähnchen. Das angenehme Material kann weder Mundschleimhaut noch Zahnfleisch verletzen. Der abgerundete, weiche Bürstenkopf ist am vorderen Teil mit weichen Borsten besetzt. Der Griff ist ergonomisch geformt. Dein Kind kann selbst ausprobieren, wie die Zahnbürste den Weg in den Mund findet und erste eigene Putzversuche unternehmen. 


Zähneputzen beim Kleinkind klappt ohne elterliche Hilfe noch nicht perfekt – es ist klar, dass die Eltern vorsichtig nachputzen. Auch dafür ist die kleine Geschichte aus der Brushy-App eine gute Unterstützung: Wenn dein Kind sieht, dass die Bärenmama ihrem Bärenkind beim Zähneputzen hilft, wird es deine Unterstützung auch schnell akzeptieren. 

Brushy-Bär ist dank der modernen Technologie immer dabei. Mit der App auf dem Smartphone oder Tablet begleitet der kleine Bär Brushy dich und dein Kind auf Reisen, bei Besuchen bei Oma und Opa und überall dort, wo du den kleinen Zahnputzhelfer brauchen kannst. Der schönste Lohn: Die Zähne deines Kindes bleiben gesund, die Kieferentwicklung verläuft gut, und dein Kind schenkt dir Tag für Tag sein strahlendes Lächeln!



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.